Wir schaffen schöne Erinnerungen & Erlebnisse :-)

Zu meiner Person

Ein herzliches Hallo!
Mein "richtiger" Name ist Sandra Camek, als darstellende Künstlerin nenne ich mich Tierforscherin Frau Lang. Mein erlernter Beruf ist Erzieherin, in welchem ich über 20 Jahre gearbeitet habe. Davon arbeitete ich 16 Jahre in einer großen Behinderteneinrichtung (acht Jahre bei gehörlosen, teilweise verhaltensauffälligen Kindern und Jugendlichen; und weitere acht Jahre im Wohnbereich bei mehrfachbehinderten Erwachsenen). Anschließend war ich vier Jahre in einer Nachmittagsbetreuung an einer Hauptschule tätig. Parallel zu meiner Arbeit als Erzieherin habe ich eine Zusatzqualifikation für Kommunikation (3 Jahre), eine Gastalttherapieausbildung für Menschen mit Handicap (nach Besems, 4 Jahre) und eine NLP- Practitionerausbildung (im Tempelhof Augsburg, 6 Monate) absolviert. Neu hinzugekommen ist Systemische Familien- und Organisationsaufstellung.

Das Theaterspielen liegt mir schon immer im Blut und seit 2001 bin ich Mitglied der Kolpingbühne Günzburg. Viele Jahre war ich nicht nur Mitspielerin bei Erwachsenen- und Kinderaufführungen, sondern auch 3 Jahre Leiterin des Erwachsenentheaters. Ein Mal führte ich als Vertretung der Kindergruppe Regie bei einem Stück von Irina Korschunow  "Die Wawuschels mit den grünen Haaren" auf. Es waren 40 aktive Spieler/Innen im Alter von 7- 15 Jahren und die Organisation unter einen Hut zu bringen. Noch heute freue ich mir jedes Mal kurz vor Weihnachten auf die Märchenaufführung im Forum am Hofgarten der Kindertruppe und bin mit Leib und Seele dabei . Um mein Puppenspiel zu perfektionieren nahm ich im Sept. 2017 an einem Bauchrednerkurs in Europas 1. Bauchrednerschule mit Patrick Martin teil!

Ich bin verheiratet, Mutter zweier erwachsener Kinder und, man glaubt es kaum, Oma!  Inzwischen kann ich sagen, dass ich fast immer glücklich bin. Wie komme ich dazu fast immer glücklich zu SEIN? Nun, immer wenn ich ein bisschen Zeit für mich übrig hatte, habe ich mich um meine persönliche Weiterbildung bemüht. Mein Hang den Dingen auf den Grund zu gehen und das innere Wissen, dass es mehr gibt als wir mit unseren 5 Sinnen wahrnehmen können, besonders im Bereich der Empathie, das Lesen zwischen den Zeilen und mein Zugang zu (inneren) Kindern, kommt durch meine eigene inzwischen geschätzte Hochsensibilität. Um dem Thema Hochsensibilät bei Kinder und Erwachsenen in der Öffentlichkeit mehr Raum zu geben, habe ich zusammen mit Elisabeth Pothmann im Jahr 2015 den Verein Faszination Frieden e.V. gegründet und von 2007 bis 2017 hochsensible Menschen beraten. Dies mache ich weiterhin bei Vorträgen und Kursen. Ich liebe es Kinder und Erwachsene zu ermutigen an sich zu glauben und ihr Potenzial zu entfalten.

Sandra Camek