dein-weg-jetzt.de
Potenzialentfaltung macht Spaß

Das hochsensible Kind


Fragen und Antworten:

Wie erkenne ich, ob mein Kind hochsensibel ist?

Schon der hochsensible (hs) Säugling reagiert empfindsamer auf äußere und innere Reize als das „normal sensible Kind“ *.
Z. B. reagiert das Kind auf Licht und Lärm besonders empfindlich, oder ist sehr schreckhaft. Oder, die Mutter ist verunsichert und das Kind „empfängt“ diese Unsicherheit und reagiert darauf mit lautem und intensivem Geschrei auf diese äußeren Reize. Des Weiteren kann es sein, dass ihm die Nahrung nicht bekommt und deshalb mit Bauchschmerzen reagiert. Vielleicht hat es jedoch einfach nur  Hunger und wird deshalb schnell unzufrieden und schreit (innere Reize).

Was hilft dem hs Säugling um nicht so schnell verunsichert zu werden?

  • ruhige und kontinuierliche Bezugspersonen
  • gleichbleibende Abläufe
  • ein starkes Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit durch Mama und Papa
  • GELASSENHEIT

Was braucht ein hochsensibles (Klein)Kind?

  • weiterhin ein Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit
  • sich ausprobieren dürfen
  • Akzeptanz, auch wenn es mal wieder kompliziert ist
  • Freiraum und Vertrauen durch die Eltern. Heißt das Gefühl, dass es in Ordnung ist wie es ist
  • Rituale z.B. das zu Bett gehen ist immer gleich
  • körperliche und emotionale Zuwendung
  • Konsequenz und eine klare Struktur

Was macht ein hochsensibles Kind aus?

  • es hat einen ausgesprochenen Gerechtigkeitssinn
  • setzt sich gern für Unterdrückte ein
  • manche sind sehr zurückhaltend, andere fordernd
  • ein starkes Mitgefühl für alle Wesen

Dies sind nur ein paar wenige Qualitäten die ein hochsensibles Kind inne hat!!!

* ich mag den Begriff "normal sensibel" nicht, dennoch muss ich ihn hier verwenden um mich verständlich ausdrücken zu können.